Eik Breit

Eik-Breit-2007_by-Helge-SommerGeboren 1954 in Niederösterreich, aufgewachsen in Wien und seit 25 Jahren Wahlgrazer, kann er auf eine durchaus abwechslungsreiche Karriere blicken: als Gründungsmitglied, Bassist, Sänger und Parodiespezialist der EAV, der bis dato erfolgreichsten deutschsprachigen Band aus Österreich, erlebte er eindrucksvolle Höhenflüge, um dann 1995 mit der Austropop - Ikone   Wilfried und mit den späteren Wiener Blue(s) Mitgliedern Klaus Kofler, Heinz Jiras und Fredi Tezzele das A-capella-comedy-Ensemble „4Xang“ zu gründen und nahezu sämtliche Kleinkunstbühnen in Österreich und Süddeutschland zu bespielen.

Nach einem mehrjährigen Abstecher als Intendant des Festivals „Jazzsommer Graz“ ist er nun recht erfolgreich bei Regie und Schauspielerei (Bühne und Film) gelandet. Aktueller Schwerpunkt ist das Programm „extraordinär  – Die liederlich-lasterhafte Revue!“, eine kabarettistische Lieder-Revue zum Thema Liebe, Sex und Erotik, mit der er zur Zeit unterwegs ist, zusammen mit seiner Bühnen- und Lebenspartnerin Ursula Bruck.

 

Webseite: www.extrabreit.at